Wassertemperatur der Außenalster

 


Hallo ACCer,

 

Mit der vierten Verordnung zur Änderung der Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 5. Mai 2020 hat der Hamburger Senat die Ausübung von Individualsportarten im Freien wieder erlaubt.  Hierbei ist stets  einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zueinander einhalten. Die Benutzung von Umkleide- und Clubräumen sowie von sanitären Anlagen in Sportanlagen ist untersagt. Damit ist das Paddeln von unserem Gelände und unserem Steg wieder erlaubt.

Wir haben in jeden Bootsschuppen einen Eimer mit Tücher und Desinfektionsmittel gelegt. Damit es möglichst lange hält wäre es schön, wenn ihr auch was eigenes dabei habt.

Die Verordnung haben wir im ACC mit den folgenden Maßnahmen umgesetzt und wir möchten euch bitte euch bis auf weiteres daran zu halten.

Sollte es weitere Lockerungen oder Änderungen geben, so werden wir euch informieren.

 

Der Vorstand (6.5.2020)

 

 

 

Regeln zu Hygiene-Maßnahmen und zum Vereinsbetrieb zur Vorbeugung der Übertragung von COVID-19 (gemäß der Vorgabe der Stadt Hamburg vom 5.Mai 2020 und den Empfehlungen des DKV)

 

Diese Regeln sind ab dem 6.Mai 2020 bis auf weiteres auf dem ACC Gelände einzuhalten.

  1. Es dürfen sich maximal zwei Personen gleichzeitig in einem Schuppengang aufhalten.
  2. Der Aufenthalt in den Bootsschuppen soll so kurz wie möglich sein (nur Boote und Material holen und bringen). Dabei soll die Türe zum Lüften offen stehen.
  3. Personen müssen möglichst immer einen Abstand von 1,5m zueinander einhalten (beim Hantieren in den Räumlichkeiten, auf dem Außengelände, beim Tragen derBoote zum Steg, auf dem Wasser), außer wenn bei einer Kenterung unmittelbare Gefahr für die gekenterte Person besteht. Der DKV empfiehlt das Tragen einer Schutzmaske, außer auf dem Wasser.
  4. Umkleiden und Duschen dürfen nicht genutztwerden, es sei denn im Notfall. Bitte zieht euch möglichst zu Hause um. WCs sollten nur im Notfall benutzt werden. Nach Benutzung sind alle berührten Oberflächen zu reinigen.
  5. Auch alle anderen Räume im Bootshaus bleiben gesperrt.(Hantel-, Ergoraum, Clubraum, Werkstatt)
  6. Bitte auch noch nicht Grillen, Picknicks oder sonst länger auf dem ACC Gelände aufhalten.
  7. Möglichst keine Wasserflaschen in der Bootshalle auffüllen, Wasser bitte in einer Flasche von zu Hause mitbringen (sonst muss das Waschbecken und der Hahn ständig desinfiziert werden). 
  8. Fahrten dürfen nur in alleine in einem Boot durchgeführt werden, es sei denn, die Personen stammen aus demselben Haushalt (z.B. Familien) und es besteht kein Kontakt zu COVID-19 positiven Personen.
  9. Trainings-, Freizeit- und Fahrtengruppen sollen in der Regel aus maximal 5 Personen inkl. Leitung bestehen. Zwecks Nachverfolgung von Infektionsketten sind die Trainingsfahrten in den aushängenden Listen im jeweiligen Bootsschuppen zu dokumentieren.
  10. Wenn vorhanden, soll immer eigenes Privatmaterial benutzt werden. Vereinsmaterial ist nach Nutzung zu reinigen (Griffflächen der Paddel, Spritzdecken, Süllrandgegend am Boot, Westen, usw.)Desinfektionsmittel und Lappen stehen in jedem Bootsschuppen bereit. Bitte reinigt auch kurz die Türgriffe.
  11. Bei Krankheitssymptomen (COVID-19: Fieber, trockener Husten, Geruchs- und Geschmacksstörungen, Bindehautentzündung, leichter Durchfall, Müdigkeit, Kurzatmigkeit) darf der Verein nicht genutzt und an km Training teilgenommen werden. Wurde an einer Trainingsgruppe oder Ausfahrt teilgenommen, sind die jeweiligen Trainer/Leiter und in Folge die Trainingsgruppe/Fahrtengruppe zu informieren. Bei Erkrankung während des Vereinsbetriebs ist die Person zu separieren und Hilfe zu suchen.

ACC-Stiftungsfest 2004Der Alster-Canoe-Club aus Hamburg, kurz ACC genannt, betreibt Kanusport in den verschiedensten Disziplinen: Ob Kanadier, Kajak oder Drachenboot, ob Wandersport (auch Wasserwandern oder Kanuwandern genannt), Seekajak (auch Küstenkanuwandern), Rennsport (Flachwasserrennsport einschließlich Kanumarathon), Wildwasser und Rodeo, Kanuslalom, Kanupolo, oder andere Sportarten wie Joggen, Turnen, Wandern etc.


Wir paddeln besonders viel auf den Kanälen der Alster, auf der Elbe sowie den Flüssen, Seen und Meeren in Norddeutschland. Daneben werden aber auch Fahrten in ganz Deutschland, oft in das benachbarte europäische Ausland (Frankreich, Schweden, Österreich, Italien) und manchmal auch weltweit (Kanada, USA o.ä.) durchgeführt.

Wir sind ein großer Hamburger, ein kleiner Deutscher, ein winziger europäischer aber weltweit nicht erfassbarer Kanuklub und wollen mit diesen Seiten über unsere Aktivitäten berichten und informieren, was bei uns so alles möglich ist bzw. getan wird.

 

Natürlich möchten wir mit diesem Angebot auch neue Mitglieder anlocken bzw. neue Kontakte knüpfen. Aber dieses virtuelle Angebot ist die eine Seite, die Menschen und das Miteinander im Club machen das Herz unseres Clubs aus. Darum: Anschauen, besser vorbeikommen ist das einzig Wahre ;-)

 

Nun zu unserem Angebot:
In dem Menü am linken Rand gibt es sowohl Informationen über die Sparten als auch rund um den Club. Außerdem haben wir sowohl Links als auch ein paar Internet-Kontakte eingepflegt. Wenn es Fragen / Hinweise oder Kritik gibt, teilt uns diese bitte über das Kontaktformular mit.

Viel Spaß wünscht
der Alster - Canoe - Club

 
© 2020 Alster-Canoe-Club e.V.