Der Alster-Canoe-Club e.V. ist der älteste, seit Gründung am 23. Mai 1905, unverändert bestehende Kanu-Club Deutschlands und hat daher noch die englische Schreibweise, da der deutsche Begriff "Kanu" noch nicht existierte. Der ACC ist Initiator und 1914 Mitbegründer des Deutschen Kanu-Verbandes e.V. und stellte mit Dr. Alfred Korn auch den ersten Präsidenten des DKV.

 

Hamburg war bis zum 2.Weltkrieg Hochburg des Kanusports. Bis zu 20.000 Zuschauer sahen auf dem Stadtparksee die Kanupolo-Wettkämpfe und auf der Außenalster dem Kanurennsport zu. In dieser Zeit wurden viele Flußkilometer in Faltbooten, Holzkajaks und -Kanus ( Canadier ) auf Flüssen und Seen rund um Hamburg gepaddelt, und das obgleich das Auto nicht so wie heute zur Verfügung stand.

 

Die beiden Weltkriege konnten dem Fortbestand des ACC nichts anhaben, und das 1942 zerstörte Club- und Boothaus wurde gleich nach 1945 in Eigenarbeit wieder aufgebaut. Auch die paddlerischen Aktivitäten entfalteten sich nach dem Krieg zwar langsam, aber der ACC stellte in den 50er Jahren bereits wieder Deutsche Meister bei den Damen und Herren.

 

Erst das "Wirtschaftswunder" brachte das Auto und mit dem Einsatz von Glasfaser-Kunststoffen neue Boote in den Club. Waren es vor dem Krieg Holz-und Faltboote, so wurden diese Typen weitestgehend durch GFK-Boote ersetzt. In den 80er Jahren kam als neues Material der PE-Kunststoff hinzu, der zuerst in Wildwasser- und Polobooten und heute zunehmend in Wanderbooten ( Canadier, Kajaks, und speziell in Seekajaks ) anzutreffen ist. In viele Bereiche ist weiterhin das extrem leichte und feste Material Kevlar-Kohle-Kunststoff vorgedrungen, sowohl bei den Booten als auch bei den Paddeln. Nur in speziellen Bereichen, wie z.B. dem Kanurennsport, wird für die extrem ca. 9 kg leichten Boote Holz eingesetzt, und bei Fernreisen mit Bahn/Flugzeug erfreuen sich die Faltboote wieder großer Beliebtheit.

 

Nach diesem kleinen Exkurs über die Materialien wieder zurück zum Alster-Canoe-Club. In den 80er und 90er Jahren verzeichnete der ACC einen erheblichen Mitgliederzuwachs. Heute nehmen über 500 ACCer die vielfältigen Paddel- und Freizeitangebote für Jung und Alt wahr. Informieren Sie sich auf unseren INFO-Seiten oder kommen Sie Donnerstag ab 19:00 Uhr in unser Clubhaus in der Ludolfstraße 15 in Hamburg-Eppendorf.

 

© 2017 Alster-Canoe-Club e.V.