Was bietet der Alster-Canoe-Club?

 

Der ACC betreibt Kanusport, d.h. wir fahren Kajaks (mit dem Doppelpaddel) und Canadier (mit dem Stechpaddel); Kanu ist in Deutschland also der Überbegriff für Kajak und Canadier. In dem Kanusport gibt es verschiedene Ausprägungen und Disziplinen, die wir im Folgendem aufgeführt haben:

 

  • Kanuwandersport
    Die bekannteste Form des Kanusports führt auf kleine bis große Flüsse sowie kleinere Seen in ganz unterschiedlichen Landschaften. mehr ...
  • Küstenpaddeln
    Viele Wochenendfahrten werden auf Nord- und Ostsee unternommen, aber auch rund um den Globus, von Grönland bis Kap Horn. mehr ...
  • Kanupolo
    Neben dem Training der verschiedenen Mannschaften wird auch die Teilnahme an Wettkämpfen gefördert. mehr ...
  • Kanurennsport / Marathonrennsport
    Sowohl das Erlernen der Bootsbeherrschung als auch weitergehend Technik, Taktik und Kondition werden beim Rennsport groß geschrieben. Selbstverständlich soll das Trainierte dann auf Regatten unter Beweis gestellt werden. Nebenbei wird im norddeutschen Raum auch etwas Wildwasserabfahrtsport betrieben. mehr ...
  • Kinder- und Jugendsport
    Aufbauend auf dem spielerischen Umgang mit den Booten auf der Alster werden die Kinder und Jugendlichen langsam auf Wochenend- und Ferienfahrten vorbereitet. Im Gegensatz zu anderen Sportarten muss hier etliches gelernt werden, vom Packen der Boote über Zeltaufbau bis zum Kochen. mehr ...
  • Wildwasser / Rodeo
    Für die etwas fortgeschrittenen Paddler bietet sich im ACC auch noch eine sehr aktive Wildwassergruppe an, die häufig an die Wildwasserstellen (Luhe/Garlstorf) und -flußabschnitte (Oker/Harz) fahren und mindestens einmal im Jahr in die Alpen o.ä. fahren. Für die Experten ist dann mehr Rodeo als Wildwasser angesagt und es wird auch schon einmal nebenbei dem Klettern, Canyoning, Hydrospeed (Wildwasserschwimmen) oder Paragliding nachgegangen. mehr ...
  • Drachenboot
    Seit 2004 bauen wir ein Drachenboot-Team auf, dass als Fun-Team regelmäßig trainiert. Die ersten Spaß-Regatten sind in Vorbereitung. Möchtest Du mitmachen? mehr ...
  • Kanutouren und -training auf der Alster
    Neben vielen Trainingsangeboten in der Woche nutzen die meisten Mitglieder unser Bootshaus, um abendliche Touren auf den vielen sehr schönen Alterkanälen zu unternehmen; und dies nicht nur bei schönsten Sommerwetter!
  • Ausgleichssport
    Von Hallenfußball über Turnen & Gymnastik, Kraft-/Konditionstraining, Laufen und Schwimmen werden viele Möglichkeiten geboten. Daneben gibt es Wanderungen, Fahrradtouren und regelmäßige Skiausflüge.

Siehe auch hierzu die "regelmäßigen Termine".

 

Was bringt mir eine Mitgliedschaft im Alster-Canoe-Club?

 

  • Clubhaus und Clubgelände
    Wir bieten das schönste Clubhaus und Clubgelände aller Hamburger Kanuvereine, auf dem man jederzeit verweilen und entspannen kann.
  • Kanukurse
    für Anfänger und Fortgeschrittene. Hier kann man vom "Kajakgeradeausfahren" bis zum Verhalten bei Gefahrenstellen, wie Wehren, Gewitter etc. viele Erfahrungen sammeln.
  • Sicherheitstraining
    sowohl im Winter im Schwimmbad für das Erlernen der Eskimorolle und anderen Bergetechniken als auch mit Theoriekursen und praktischen Kursen im Sommer, wie z.B. Brandungspaddeln.
  • Clubboote
    Nicht nur für das regelmäßige Training werden Clubboote zur Verfügung gestellt sondern auch für Wochenendfahrten und für eigene Kanutouren auf der Alster besteht ein Bootspool. Insgesamt besitzt der Club über 30 Boote vom 10er-Canadier, über Rennboote von K1 bis K4, Poloboote, Wildwasserboote sowie Wanderboote Kajak 1er, 2er und Canadier.
  • Clubzeitung
    Unser Rundschreiben erscheint bis zu 6 mal im Jahr und wird postalisch zugesandt. Enthalten sind dort News aus Verband, Club sowie viele Fahrtenberichte und Termine. Daneben liegt die Zeitschrift Kanusport im Clubhaus aus.
  • Buchausleihe
    Viele Kanu-Bücher, Flußführer (national und international), Flußwanderkarten etc. können am Clubabend kostenlos ausgeliehen werden.
  • Mitgliedsbeiträge für Verbände
    Als Mitglied im Hamburger-Kanu-Verband / Deutschen Kanu Verband und Hamburger-Sportbund schützt der ACC die Interessen der Mitglieder sowie des Kanusports. Weiterhin bestehen hierdurch Sportversicherungen für die Mitglieder. Aber auch z.B. günstige Übernachtungsmöglichkeiten auf über 200 Kanustationen in Deutschland.
  • Clubabende
    Neben vielen Freundschaften, die man im Club und auf gemeinsamen Fahrten schließen kann, wird mit viel Spaß und Stimmung das Leben genossen.
  • Beratung und Informationen
    Sowohl der Vorstand als auch viele erfahrene Mitglieder beraten
    - beim Kauf von Ausrüstungsgegenständen, wie Booten, Zelten, etc., und
    - bei der Tourenplanung, wann man wie und wo am besten fährt und was beachtet werden muss. Viele Bücher über den Kanusport können sich Mitglieder ausleihen. Dabei ist es durchaus üblich, sich gegenseitig Ausrüstungsgegenstände zu leihen. Nebenbei gibt es für Clubmitglieder auch Rabatte bei Kanuausrüstern, die manchmal den Jahresbeitrag übersteigen.

 

Was erwartet der Alster-Canoe-Club von mir?

 

  • Satzung
    Die Einhaltung der Satzung und der verschiedenen Ordnungen, wie Bootshaus bzw. Trainingsordnung, ohne die ein gemeinsames Miteinander nur sehr schwer möglich ist. Dazu gehört natürlich auch die Bezahlung der Beiträge ;-)
  • Persönlichen Einsatz
    Bei so günstigen Beiträgen und einem so schönen Clubgelände und Clubhaus ist jeder zur Mitarbeit verpflichtet. Nur so kann der Club in dieser zentralen Lage bestehen bleiben.
    Daneben ist aber auch die Teilnahme an der Clubgemeinschaft, d.h. Veranstaltungen, Training und Fahrten, ausdrücklich gewünscht.

 

Wie werde ich Mitglied beim Alster-Canoe-Club?

 

Zuerst solltest Du dich einmal ausreichend über den Club informiert haben, dazu gehört natürlich

 

Daneben möchten wir gerne, daß Du dich am Clubleben beteiligen. Deshalb solltest Du zumindest einigen Mitgliedern bekannt sein. Wir gewähren jedem Interessenten eine gewisse Schnupperzeit, um den Club, die Fahrten und die Menschen etwas kennenzulernen.

 

Wenn Du Dich dann entschieden hast, kannst Du den Aufnahmeantrag und das Sepa-Mandat ausdrucken und uns entweder postalisch zuschicken bzw. in den Vorstandsbriefkasten werfen oder einem Vorstandsmitglied übergeben.

Dann wird Dein Aufnahmeantrag auf der nächsten monatlich stattfindenden Vorstandssitzung vorgelegt. Wenn seitens des Vorstandes innerhalb eines Monats keine schriftliche Ablehnung kommt, gilt Dein Aufnahmeantrag als angenommen.
Dein Eintritt in den ACC wird aber erst mit der Bezahlung der Aufnahmegebühr und des Jahresbeitrages wirksam. Nach Eingang der Zahlung erhältst Du Deinen Mitglieds- und DKV-Ausweis und bist dann endlich ACC-Mitglied.

 

© 2017 Alster-Canoe-Club e.V.