DÜRFEN WIR UNS VORSTELLEN?

 

Das sind wir: die Kleinen Bw-Drachen!

 

Hintergrund:

 

Das Drachenbootteam „Kleine Bw-Drachen“ der Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr Hamburg, gegründet am 13. September 2015, vertritt die Helmut-Schmidt-Universität und ab 2018 als Team  den Alster Canoe Club. Wir nehmen regelmäßig erfolgreich an deutschlandweiten Drachenboot-Wettkämpfen teil

Der Name „Kleine Bw-Drachen“ ist dabei eher humorvoll gemeint: Klein sind die Mitglieder des Teams keinesfalls, sondern sehr sportliche Soldaten, die schon rein optisch aus der Masse herausstechen. Neben der Abkürzung „Bw“ für Bundeswehr, steht der Begriff „Drachen“ für den Drachenboot-Sport. Dadurch wollte man sich von anderen Sportmannschaften mit eher heroisch anmutender Namensgebung und Darstellung abgrenzen.

 

Gründungsidee:

 

Die Idee für die Aufstellung einer Sport- bzw. Drachenboot-Mannschaft kam bereits ein Jahr vor der Gründung auf. Sportliche Aktivitäten und die körperliche Leistungsfähigkeit sind aus unserem Arbeitsalltag nicht wegzudenken - erst recht nicht in Führungspositionen. Um einen passenden Ausgleich zum Studium in Hamburg zu schaffen, wurde eine Sportart gesucht, an der auch unerfahrene Wassersportler schnell Spaß finden konnten. Ein entscheidender Vorteil im Drachenboot-Sport war dabei ausschlaggebend: der Teamgedanke. Des Weiteren konnten die Erfahrungen und das Wissen der Gründer unserer Gruppe aus dem Hochleistungssport, dem Kanurennsport, in die Trainingsgestaltung einfließen. Der Ehrgeiz, ein erfolgreiches Team aufzustellen wurde innerhalb der Studenten an der Helmut Schmidt UNI geweckt, was nicht ausschließt, das auch andere bei uns im Boot mitfahren dürfen.

© 2017 Alster-Canoe-Club e.V.